Mein erster Blogbeitrag. Wie wir zu unserem Schiff kamen...

Oktober 2017

Wir machten Ferien in Sanary sur Mer (Südfrankreich) und gingen nebenbei fleissig Schiffe anschauen, die zum Verkaufen angeboten wurden.

Wir besuchten viele Schiffe um herausfinden was uns gefällt und was weniger.Auch um herauszufinden was unser Schiff auch wirklich braucht, und was nicht.

Beliure 40, Beneteau, diverse Eigenbauten, Jenneau, Amel Sharki 

13.November 2017

zweite Runde Ferien in Sanary. Heute waren wir die GibSea Master 126 ansehen Wir haben uns sofort verliebt. Sie ist eigentlich wie unser jetziges Schiff, die Nomade 830, einfach Meertauglich und viel mehr Stauraum. Quasi das doppelte an Schiff.

Der Vorvertrag steht und das Schiff ist reserviert. Nun gehen wir am 17. November 2017 noch mit dem Eigner segeln. Jetzt wird eine Expertiese geplant und dann schauen wir weiter. Also besitzen wir nun ein Teil eines Schiffes mehr :-)